Beobachtungsorte

 

 

 

An dieser Stelle möchte ich Aufnahmen zeigen, die ich an entfernteren Beobachtungsorten aufgenommen habe. Dafür verwende ich zurzeit eine einfache, leichte Reiseausrüstung, die man auch im Flugzeug im Handgepäck transportieren kann. Sie besteht aus einer Kamera, einem Teleobjektiv, einem Nanotracker zum Nachführen, einem Timer und einem leichten Stativ.

 

Gran Canaria

Erstmals setzte ich meine Reiseausrüstung in Gran Canaria ein. Da die Kanarischen Inseln etwa 30° südlicher liegen, kann man dort bereits einen großen Teil des südlichen Sternhimmels sehen, bis zu Deklinationen um -60°. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Sonne im Sommer viel früher untergeht. Damit ist die Nacht viel länger als in Deutschland. So reichte die Zeitspanne vom Beginn zum Ende der astronomischen Dämmerung rund 6 Stunden, während im Norden Deutschlands im Juni die astronomische Dämmerung überhaupt nicht erreicht wird.

Links: Omega Centauri